Der wohl größte Unterschied zu herkömmlichen …

Bild bett federkern boxspringbett 1 Schrank Man

…Betten ist, dass das Boxspringbett keinen Lattenrost hat. Diese Abstützung ist auch aus hygienischen Gründen vorteilhaft. Dank der speziellen Struktur versprechen die Hersteller einen außerordentlich guten Schlafkomfort.

Die bequeme Höhe des Bettes ermöglicht einen leichten Ein- und Ausstieg, und die aufeinander abgestimmten Komponenten sorgen für einen angenehmen und rückenschonenden Schlaf. Alle Zimmer sind freundlich und hell und haben eine alpine Atmosphäre. Der Wollschwamm begeistert den Anwender mit einer erstklassigen Haptik, die ein angenehmes und verwöhnendes Gefühl auf der Haut hinterlässt.

Durch eine spezielle Wasser- und Kochbehandlung nach dem Webvorgang hat der Walschwamm eine hohe Gewebedichte und ist besonders saugfähig und weich. Die Wahl des falschen Härtegrads kann zu Rückenbelastungen und Schmerzen führen. Genauso wichtig und entscheidend sind die Federn im Federgehäuse.

Wenn sie fehlen, handelt es sich nicht um ein echtes Boxspringbett. Für Singles, die sich verkleinern wollen und keinen Platz für ein 140 cm breites Bett haben, ist ein 120×200 cm großes Boxspringbett eine gute Wahl. Es ist Platz für einen gelegentlichen Besucher, ohne auf die Standardgröße eines Doppelbettes zurückgreifen zu müssen. In schmalen Schlafzimmern sieht ein Boxspringbett von 120×200 cm gut aus und lässt genügend Platz für einen Kleiderschrank.

Markiert in:     
Wohnung, Möbel und Garten